NoBorder Passau sucht Verstärkung  

Liebe Interessierte!

 

Wir suchen Verstärkung an Menschen, die Lust haben, bei uns aktiv zu sein.
Die Gruppe besteht momentan zu einem großen Anteil an Studierenden, was zur Folge hat, dass in der Prüfungszeit und den Semesterferien nicht so viel passiert. Das wollen wir ändern und laden daher insbesondere alle Nicht-Studis und Menschen, die dauerhaft in Passau leben dazuein, bei uns mitzumachen. (Studis, die auch mal weg sind, sind natürlichtrotzdem weiterhin willkommen!)

 

Was machen wir nochmal?

 

- Solidarische Einzelfallunterstützung von Geflüchteten in Passau und Umgebung

- Unterstützung von politischen Protesten von Geflüchteten

- Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Flucht und Asyl inPassau und Umgebung, z.B.
   Vorträge und Workshops

 

Wir treffen uns momentan mindestens einmal wöchentlich, donnerstags von

17-18 Uhr. Die Uhrzeit ist so früh angesetzt, da für manche Geflüchtete die letzten Busse bereits um 18 Uhr zurück in die Lager fahren. Wir wissen, dass die Zeit nicht optimal ist. Für bessere Alternativen sind wir offen!

Auch Kinderbetreuung können wir bei Bedarf während der Treffen organisieren.

 

Falls ihr also Menschen kennt, die eventuelle Interesse daran hätten bei NoBorder aktiv zu werden, bitte diese E-Mail weiterleiten!

 

Viele Grüße

NoBorder Passau